Eichsfelder Tageblatt 05.04.2016

Nachwuchs schließt Lehrgang erfolgreich ab

Jörg Fredershausen vom RC 78 Duderstadt hat sieben Nachwuchsreitern die Chance gegeben, ihr Reitabzeichen abzulegen. Der Lehrgang beinhaltete fünf Tage Theorie und Praxis mit abschließender Prüfung.

Nele Hellmold und Nelly Bömeke nahmen erfolgreich teil. Nele absolvierte im Anschluss mit Louisa Isenberg und Hannah Nolte das „kleine Reitabzeichen“, das Deutsche Reitabzeichen der Klasse IV.

Dieses berechtigt die Reiter zum Start an Prüfungen der Klasse E und A mit Leistungsklasse (LK) 6.

Sie legten dazu eine theoretische und je eine praktische Prüfung im Springreiten und Dressur ab. Das „Große Reitabzeichen“, Deutsches Reitabzeichen der Klasse 4, haben Nils Hellmold, Nora Schwaiger und Selina Hagemann abgelegt. Sie dürfen jetzt auf Turnieren in Prüfungen der Klasse A und L mit Leistungsklasse (LK) 5 starten. Marlen Sommerfeld legte diese Abzeichenprüfung bereits erfolgreich in Hoya ab.

Eichsfelder Tageblatt 16.06.2015

Lucy Conrady Zweite

Reiten: RC 78 Duderstadt vorn platziert

Der Duderstädter Reitclub 78 hat sehr erfolgreich an zwei Turnieren teilgenommen. In Wingerode siegte Michelle Caroline Bathel auf Pertino in der Springprüfung der Kl. L. Im Stilspringen der Kl. A* wurden gleich drei Platzierungen gewonnen. Jaqueline Feesche landete mit ihrem Larino auf Rang drei und wurde umrahmt von Vereinskollegin Lucy Conrady (Rang zwei mit Coolio) und mit Bilberry (Rang 4) in der gleichen Prüfung. In der E- Dressur holte sich Mariella Hinterthaner Rang vier und fünf mit ihrem Pony Boy für sich. Im Stilspringen Kl.E landeten Lucy Conrady mit Coolio auf Platz fünf.

In Dassel-Hilwartshausen siegte Malin Joelle Klapproth im Stilspringen der Kl. E mit ihrem Flaming‘s son und holte im Springreiter Wettbewerb Rang 4. Ihre Schwester Lara Sophie Klapproth holte Rang 5 in der Springprüfung Kl.A**.vw

Einladung zum Maisprung

Der Duderstädter Reitclub 78 lädt ein zum traditionellen Maisprung. Am Donnerstag den 30.04.2015 ab 18 Uhr während der wöchendlichen Springstunde von Jörg Fredershausen, bieten wir in diesem Jahr einen „Maisprung“ an. Für das leibliche Wohl ist wie gewohnt gesorgt.

Eichsfelder Tageblatt 27.02.2015

Wertvolle Tipps vom „Kaiser“

Reitsport: Vize-Europameister Heinrich-Wilhelm Johannsmann bildet junge Aktive in Duderstadt aus.

Erstmals residierte der „Kaiser“ in Duderstadt. Genauer gesagt als Gast des RC 78 Duderstadt auf der Reitanlage Fredershausen. „Den Spitznamen verlieh mir mein erster Reitlehrer aufgrund des aufrechten Sitzens im Sattel“, erklärt der 61-jährige Heinrich-Wilhelm Johannsmann, als aktiver Springreiter Gewinner der Silbermedaille bei den Europameisterschaften in der Mannschaftswertung 1979 in Rotterdam und der „Goldenen Peitsche“ vor 13 Jahren beim Burgturnier in Nörten Hardenberg.

Seit über 30 Jahren betreibt der für sein „feines Reiten“ bekannte Westfale Ausbildung an der Basis für talentierte und ambitionierte Reiter und Reiterinnen sowie Trainer. „Ich habe ihn vor 30 Jahren bei meiner eigenen Ausbildung in Göttingen kennengelernt“, sagt der RC-Vorsitzende Jörg Fredershausen, freut sich über den ersten Besuch des berühmten Reitkollegen im Eichsfeld. 21 regional bekannte Reiter aus dem Unter- und Obereichsfeld wie die Fredershausen Töchter Kathleen und Lena sowie der Dingelstädter Michael Schneider und der Wingeröder Phillip Herold bekommen praktische und theoretische Tipps des Gastes. „Ich fühle mich hier sehr wohl“, sagt der Vize-Europameister, der einige Jahre auch als Equipechef des ukrainischen Teams fungierte, darüber hinaus Pferde von Ludger Beerbaum trainierte. Er lobt die Größe der Reithalle, deren hervorragenden Boden sowie das gute Hindernismaterial als günstige Ausbildungsfaktoren. Aufmerksam lauschen die Teilnehmer den Ausführungen, der zum Ende seiner Karriere das Wiener Hallenderby 2005 gewann.

Für die nächsten drei Jahre hat Johannsmann eine Kooperation mit der Deutschen Reiterlichen Vereinigung über eine intensive Ausbildung in allen 16 Bundesländern geschlossen. Ziel ist die Aus- und Weiterbildung des qualifizierten Reitnachwuchses und der Trainer, die „ich auf den neuesten Stand bringen möchte“.

Gern gesehener Gast und Experte ist der gebürtige Gütersloher noch immer bei den großen Turnieren wie in Aachen und Hamburg. Richtig ins Schwärmen gerät der beruflich ausgebildete Sattler, kommt er auf die Olympischen Spiele 2012 in London zu sprechen. „Damals habe ich Gänsehaut bei der Eröffnungsfeier bekommen“, sagt der Reitsport-Enthusiast, der im heimatlichen Gütersloh-Ebbesloh nur wenige Pferde stehen hat. „Meine erfolgreichen Vierbeiner erhalten mit ihren 25 und 26 Jahren das verdiente Gnadenbrot“, sagt der engagierte Trainer. Er selbst sitzt nur noch selten im Sattel, benutzt zum „Ausritt“ in die Natur neuerdings ein leicht zu handhabenes E-Bike.

2x Eichsfeldmeister 2014

Der Duderstädter Reitclub 78 kehrt erfolgreich von den diesjährigen Eichsfeldmeisterschaften in Uder zurück. Der Titel konnte gleich zweimal geholt werden. Anja Mecke holte sich den Titel mit ihrem Pferd Fallin Friend. Nils Hellmold mit Ante Portas den Nachwuchscup.Lucy Conrady konnte mit Ashanti den Vizemeister bei den Junioren holen.

Erfolgreich waren auch die Mannschaften. Duderstadt konnte gleich mit 3 Mannschaften antreten und sicherte sich den 2. und 4. Rang.

Platz 2 Mannschaft: Lucy Conrady mit Ashanti, Antonia Adam mit Uno Lilo, Lisa Marie Nolte mit Classic Girl und Kathleen Fredershausen mit Cordella.

Platz  4 Mannschaft: Nils Hellmold mit Ante Portas, Maite Behr mit Amageddon, Lea Borchard mit Karino und Lucy Conrady mit Coolio.

Als dritte Mannschaft für den DRC 78 traten an: Selina Hagemann mit D. Vamous, Michelle Carolin Barhel mit Luftikus, Lena Fredershausen mit Jakob und Anja Mecke mit Fallin Friend.

Auch in der Führzügelklasse bei den Jüngsten sicherte sich der DRC 78 den Sieg, durch Emilia Kozyrski auf Bella mit einer 8,0.

Plazieren konnten sich unter anderem:

A-Dressur:

Anja Mecke, Fallin Friend 7,2 Platz 1

Lucy Conrady, Ashanti 6,3 Platz 7

 

E-Dressur:

Lucy Conrady , Ashanti 7,0 Platz 2

 

Reiter Wettbewerb:

Nele Hellmold, Tom 7,4  Platz 2

Nils Hellmold, Ante Portas 7,1  Platz 5

Mariella Hinterthaner, Future 7,1  Platz5

 

E Spring WB:

Lucy Conrady , Coolio, 7,4 Platz 3

Lucy Conrady, Ashanti, 7,2 Platz 4

Lea Borchard, Fabiano dream of friends,  6,5  Platz 9

Lea Borchard, Karino,  6,3  Platz 11

 

A- Stilspringen:

Michell Carolin Barthel , Luftikus, 7,2  Platz 7

Anja Mecke , Fallin Friend, 7,0 Platz 10

Lucy Conrady, Coolio,  6,7 Platz 16

 

Springreiter WB:

Nils Hellmold , Ante Portas 7,2  Platz 1

Julia Borchard, Karino, 6,8 Platz 3

 

Führzügelwettbewerb Jahrg. 08-04:

Emilia Kozyrski, Bella 8,0 Platz 1

 

Springprüfung mit Stechen Kl.A:

Anja Mecke, Fallin Friend, Platz 7

 

Herzlichen Glückwunsch!

Ich hoffe ich habe niemanden vergessen!

Eichsfelder Tageblatt 17.09.2014

Beherzte Ritte gezeigt

Jugendcup 2014
Starke Platzierungen holten sich Lucy Conrady und Jaqueline Feesche vom Duderstädter RC 78 beim „Ludwig & Partner Jugendcup“. Conrady belegte mit ihrem Vierbeiner Ashanti den 2. Platz, ihre Vereinskameradin landete mit Larino auf Rang 3. Geritten werden mussten jeweils eine E-Dressur und ein E-Springen. Darüber hinaus reichte es für Lucy Conrady in einem weiteren E-Springen mit Coolio und einer Wertnote von 8,2 nochmals für den 2. Platz. Als Belohnung gab es für die Nachwuchsreiterinnen eine Schabracke und eine Ausbildungsförderung, die sie beide sinnvoll anlegen möchten. Beide haben sich vorgenommen, auch im kommenden Jahr wieder mit von der Partie zu sein.Aus vier Turnieren setzt sich dieser Jugendcup zusammen. Diese fanden in Nörten-Hardenberg, Adelebsen, Holtensen und Einbeck statt. In der Bierstadt wurde auch das Finale ausgetragen.

Komm zum Pferd 18. Mai 2014

Einladung zum

„Tag der offenen Stalltür“

Machen Sie einen Ausflug in die Erlebniswelt Pferd: am 18. Mai 2014

Er ist ein echter Kumpel. Mit ihm kann man Spaß haben, Sport treiben, die Landschaft erkunden. Er ist der perfekte Partner bei der Erziehung von Kindern, hat einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und tut einfach gut. Und er ist ganz in Ihrer Nähe: der Sport- und Freizeitpartner Pferd!

Wie gut sich Pferde anfühlen, wie sie riechen, sich bewegen, sich anhören und sich „unterhalten“, was man mit ihnen machen und wie man sie erleben kann – das alles kann man am bundesweiten Tag der offenen Stalltür, am 18. Mai 2014 erfahren.

Ein Ausflug in die Erlebniswelt Pferd für alle, die sich bisher noch nicht getraut haben, mit dem Pferd auf Tuchfühlung zu gehen. Für alle, die einfach noch keine Gelegenheit hatten, sich diesen etwas größeren Haustieren zu nähern. Und für alle, die Pferden schon ganz nahe waren, aber sie in den vergangenen jahren aus den Augen verloren haben.

Was können Sie bei uns erleben?

  •   Longenstunde
  •   Hufschmiedpräsentation
  •   „Jump and dog“ Hindernisparcour-Wettbewerb mit Reiter und Hund
  •   Führzügelwettbewerb
  •   Ponyreiten
  •   Springunterricht Vorführung
  •   Reiterflohmarkt
  •   Futterparcour
  •   Spiele rund um Stall und Pferd
  •   Präsentation verschiedener Pferderassen z.B. mit Friesen, Shetty, Haflinger,  …..

Für das Leibliche Wohl sorgt ein Eiswagen, eine Bratwurstbude und selbstverständlich das Hofcafe Fredershausen mit Kaffee und Kuchen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programm:

11:30   Longenunterricht
12:00   Führzügelvorführung
12:30   Rasseschau
13:00   Springparcour
13:30   Mitmachspiele
Hufschmiedvorführung
Ponyreiten
Flohmarkt
14:00   Longenunterricht
14:30   Führzügelvorführung
15:00   Rasseschau
15:30   Springparcour
16:00   Ende

Jahreshauptversammlung 14.03.2014

Einladung zur Jahreshauptversammlung

Unsere diesjährige Jahreshauptversammlung findet statt am

Freitag, den 14.03.2014 um 19:30 Uhr

 im Reitcenter Fredershausen

Tagesordnung:

1.  Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden
2.  Verlesung des Protokolls vom Vorjahr
3.  Kassenbericht
4.  Bericht der Kassenprüfer
5.  Entlastung des Vorstandes
6.  Wahl Kassenprüfer
7.  Rückblick 2013
8.  Turnier 2014
9.  Termine 2014
10. Verschiedenes

Auf Grund der umfangreichen Tagesordung bitten wir um zahlreiche Teilnahme.

Der Vorstand

Eichsfelder Tageblatt 27.11.2013

„Ganz toller Laden hier“

Springreiter-Lehrgang: Eva Deimel hilft Teilnehmern in Duderstadt

Klar und präzise sind die Ansagen von Eva Deimel. Dass die 49-jährige mehrfache Deutsche Meisterin im Springreiten ein Headset trägt und ihre Anweisungen deshalb nicht nur in der Reithalle des RC 78 Duderstadt, sondern auch im direkt neben der Übungshalle gelegenen Café klar zu verstehen sind, ist ein netter Service für Eltern und Besucher, aber eigentlich nicht nötig.

Die Verbindung zwischen den 24, meist jungen Teilnehmern des Springreiter-Lehrgangs, ihren Pferden und Deimel ist weder zu übersehen noch zu überhören. Mit ihren Tipps und detaillierten Hilfestellungen will sie laut eigener Aussage „den Einfluss der Teilnehmer auf das Pferd verbessern“.

Das klappt so gut, dass Deimel, die mit Lob nicht spart („Das war vom Feinsten“), im Vergleich zu ihrem Frühjahrs-Lehrgang „eine deutlichere Weiterentwicklung“ bei den Reitern, die mehrheitlich aus dem Eichsfeld und  der Umgebung Göttingens kommen und  schon damals aktiv waren, ausgemacht hat. „Sie hat einen unheimlichen Erfahrungsschatz, sieht Fehler sofort und kann diese korrigieren“, lobt der 1. Vorsitzende des RC 78, Jörg Fredershausen.

Da die Halle des RC 78 größer als normal ist, seien die Bedingungen „ideal“ betont Joachim Geilfuß, und der muss es wissen: Geilfuß ist im Vorstand der Deutschen Richtervereinigung für Pferdeleistungsprüfung und einer von nur drei Olympiarichtern in Deutschland.

Weiterer Lehrgang im nächsten Frühjahr

Eigentlich wäre der „Global Player des Reitsports“ gerade im internationalen Außeneinsatz in Doha, doch den Lehrgang in Duderstadt – wo Geilfuß auch wohnt – will er sich nicht nehmen lassen.  Das trifft auch auf Kyra Smith zu: Die 14-Jährige ist extra aus Tschechien ins Eichsfeld gereist, um „nicht einfach nur zu springen, sondern zu merken, wo das Pferd Schwächen hat und diese zu verbessern“, wie Jörg Fredershausen erklärt.

Im nächsten Frühjahr ist ein weiterer Lehrgang mit Deimel geplant. Der genaue Termin, erklärt Fredershausen, sei noch nicht geklärt, aber wohl auch nur sekundär: „Viele Teilnehmer haben schon gesagt, dass sie dann wiederkommen, egal wann.“

Dass nicht nur der Sport, sondern auch das Ambiente die Lehrgangs-Leiterin dazu verleiten, von „einem ganz tollen Laden hier“ zu sprechen,  bereitet auch dem Vereins-Vorsitzenden Freude: „Eva hat gesagt, dass es ihr richtig Spaß macht. Das bestätigt uns darin, dass auch das Drumherum stimmen muss. Sie hat auch Lehrgänge erlebt, da gab es zum Essen nur Brötchen.“

Eichsfelder Tageblatt 22.11.2013

Lehrgang mit Eva Deimel beim RC‘ 78

Das Wetter ist wenig einladend, um sich an der frischen Luft zu bewegen. Deswegen hat der RC‘ 78 Duderstadt einen dreitägigen Lehrgang in der Halle mit der ehemaligen Deutschen Meisterin im Springreiten, Eva Deimel (RV St. Hubertus Wolbeck), organisiert. Dieser beginnt am heutigen Freitag um 15 Uhr. Sonnabend geht es ab elf Uhr los und am Sonntag bereits um neun Uhr.

Die Teilnehmer müssen sich dabei auf anstrengende Tage einstellen, denn die Übungseinheiten umfassen jeweils sechs Stunden. „Wir sind sehr froh, dass wir Eva Deimel für den Lehrgang gewinnen konnten“, sagte dann auch der 1. Vorsitzende des RC 78, Jörg Fredershausen, der hofft, dass die Teilnehmer aus diesen Tagen viel mitnehmen werden, um auf Turnieren noch erfolgreicher abzuschneiden.

Hofwochen

Die Hofwochen finden in den Oster-, Sommer- und Herbstferien von Montag bis Freitag statt.

Das Angebot ist für Kinder und Jugendliche ab 5Jahren geeignet.

Das Pferd steht in der Woche im Mittelpunkt, REITEN steht an erster Stelle, aber auch kleine Wanderungen mit und ohne Pferd mit anschließendem Picknick, gemeinsame Sattelpflege und viele weitere Aktionen rund ums Pferd lassen die Hofwoche für Ihr Kind zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.

 

Infos zu den Hofwochen erhalten Sie bei Silke Deig-Fredershausen